Vortag Prof. Dr. Schneidewind - Rückblick

Rückblick auf einen Abend mit Zukunftskunst

 

Am 08. November.2018 hatten wir von Transition Town Neuss Herrn Prof. Uwe

Schneidewind vom Wuppertal Institut (WI) für Klima, Umwelt, Energie zu Gast.

Der Vortrags‐ und Diskussionsabend beschäftigte sich mit der Frage, wie gutes

Leben für alle Menschen in den ökologischen Grenzen unseres Planeten möglich

ist. Ein großes Thema und eines, welches nicht an einem einzigen Abend

abgehandelt werden kann. Aber es braucht einen Anfang, und dieser Meinung

waren gut 80 Bürgerinnen und Bürger, die den Raum im Edith‐Stein‐Haus bis auf

den letzten Platz und darüber hinaus füllten. Der positive und begeisternde

Vortrag von Herrn Schneidewind bezog sich thematisch auf das vom WI kürzlich

veröffentlichte Buch „Die Große Transformation – Eine Einführung in die Kunst

gesellschaftlichen Wandels". Er beschrieb verschiedene Punkte, an denen sich

etwas ändern muss, wie z.B. die komplette Dekarbonisierung bis zur Mitte dieses

Jahrhunderts, und zeigte, welchen gesellschaftlichen Gruppen welche Aufgaben

zukommen, um den Wandel zu vollziehen. Die angestrebte große Transformation

gleicht einer moralischen Revolution, welche nicht linear verläuft, sondern sich

nach einer langen Vorlaufzeit abrupt vollziehen kann.

 

In der lebhaften Diskussion mit den Besuchern wurden grundlegende Fragen

gestellt wie, warum überhaupt ein gutes Leben für alle Menschen und was ein

gutes Leben ausmacht. Es wurde deutlich, dass ein von Konsum und Wachstum

unabhängiges Verständnis von gutem Leben entwickelt werden kann, das sich an

den 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung orientiert.

 

Die Bedeutung von Bildung im Sinne eines Verstehens der verschiedenen Aspekte

der Transformation, wurde ebenfalls herausgestellt.

 

Der Abend machte Mut, dass jeder Mensch zum Zukunftskünstler werden kann,

indem er/sie über die persönliche Haltung sein/ihr direktes Umfeld positiv

beeinflusst, und so den Wandel zu einer ökologisch und sozial gerechten Welt

anstößt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0